Industriegewerkschaft

 

    

Bauen-Agrar-Umwelt

 

 

Bezirksverband  Nordbaden

Informationen


Home            zurück


 

Tarifrunde 2014 TVöD in Baden-Württemberg

Forstbeschäftigte und Azubis beteiligen sich an Warnstreiks

Im bisherigen Verlauf der Tarifrunde zum TVöD beteiligten sich Forstbeschäftigte und Azubis an Warnstreiks in: Freiburg, 27.3.2014 / Stuttgart 26.3.2014 / Freudenstadt, Calw, Mutlangen, Heidenheim, Reutlingen, Aalen, Ellwangen (alle 19.3.2014) / Karlsruhe und Offenburg 18.3.2014 / Jugendstreiktag Mannheim 14.3.2014.

Jugendstreiktag - das war für Gunther Häberlen nach 28 Jahren als Gewerkschaftssekretär mal was ganz Neues: Streikdemo und Kundgebung nur von und mit der Jugend – das hat richtig gut getan. Wir fordern in der jetzigen Tarifrunde TVöD für die Azubis im öD vor allem: 100.- € mehr und 30 Tage Urlaub. In der anschließenden Tarifrunde TVöD-Wald BaWü: Einstellung nach der Ausbildung mit überproportional erhöhtem Entgelt (derzeit liegen die Forstwirt-Entgelte zu Beginn des Berufslebens mit ca. 2.000 – 2.200 € brutto unter der Armutsgrenze – und davon müssen sie auch noch ihre Arbeitsmittel (Sägen usw.) selbst beschaffen, also investieren – und erhalten oft nur befristete Arbeitsverträge.
Hier treiben die öffentlichen Arbeitgeber aus kurzfristigem Profitinteresse den hervorragend ausgebildeten und dringend nötigen Nachwuchs schändlich „vom Hof“. Wir in der IG BAU wachsen wieder und werden stärker! An Zahl (sowohl Berufserfahrene wie Azubis und Junge FacharbeiterInnen) aber auch an Qualität unserer Gewerkschaftsarbeit. Das zeigt auch der Artikel in den Forstlichen Mitteilungen über ein Gespräch beim Landrat Göppingen. Wär´ schön, wenn solche Gespräch unserer Forstbeschäftigten mit Personalrat und Landrätin /-rat in jedem Landkreis stattfinden.
Wir wollen von unten her Einfluß nehmen auf die Mitglieder des Kommunalen Arbeitgeberverbandes KAV BW. Es liegt an uns, gemeinsam nicht nur die Forderungen in den Tarifrunden durchzusetzen – sondern auch die bestehenden Tarifregelungen, z.B. Entschädigungen und Freistellungen. Das ist gewissermaßen das „Aufwärmtraining“. Wie stark wir sind und zusammenhalten, wird sich bei unserer größten und schwierigsten Zukunftsaufgabe der letzten Jahre zeigen: Schnellstens nach dem ersten Schritt der Betriebsstoffegestellung den zweiten Schritt zur Gesamtgestellung.

Hier einige Bilder

01 Warnstreik Forst Jugend MA

02 Warnstreik Forst Jugend MA

03 Warnstreik Forst Jugend MA

04 Warnstreik Forst Karlsruhe

05 Warnstreik Forst Freiburg

06 Warnstreik Forst Stuttgart

07 Warnstreik Forst Stuttgart

08 Warnstreik Forst Stuttgart

 

Home            zurück


Home • Veranstaltungen • Informarionen • Ihr Team • Bürozeiten • Rechtsberatung • Ortsverbände • Branchen • Betriebsräte • Fach- u. Personengruppen • Frauen • Jugend • Senioren • Links